Flowtrail Glarus
Biketrail Schwammhöhe Flowtrail Glarus GLKB Flowtrail Projektgruppe Flyer Gönner Sponsoren

Projektgruppe kontaktieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

RBT Flowtrail Glarus Schwammhöhe GLKB Flowtrail

Schritt für Schritt zum perfekten Trail
Der Gedanke einen Pumptrack oder einen Trail zu bauen fazinierte und verfolgte uns im RBT schon seit mehreren Jahren. Alleine war es jedoch schwierig, da uns schlicht die personellen und finanziellen Resourcen zur Umsetzung fehlten. Eine Kooperation mit der Gemeinde Glarus, Bikestopstation und weiteren Intressenten scheint hier die richtige Lösung zu sein. Wie auch die vergangene Hauptversammlung vom März 17 gezeigt hat  steht der RBT voll hinter dem geplanten Trail. An der Versammlung haben wir uns einstimmig bereit erklärt eine Leistungsvereinbarung zu unterzeichnen. Wir verpflichten uns darin den einfachen Unterhalt des Trails zu organisieren. Wir sorgen dafür dass beispielsweise Laub und Äste entfernt werden, Schilder montiert oder demontiert werden etc. Arbeiten welche von Laien und Jugendlichen ausgeführt werden können und dürfen. Mit dieser Vereinbarung signalisieren wir auch der Gemeinde Glarus als Eigentümer der Anlage und den Sponsoren, dass auch wir ein langjähriges Interesse haben. Niemand will ,dass der Trail nach einigen Jahren wieder verwildert und das Investierte in Luft aufgelöst wird.

In der vergangenen Saison hat sich mit den Kids mehrmals gezeigt, dass das Gebiet um unseren neuen Startplatz in Glarus für unser Jugendtraining ideal ist. Etliche Male hat es uns in Richtung Schwändi und Schwammhöhe gezogen.  Ein Flowtrail wie es geplant ist wäre das Optimum für uns und unsere Kids. Zumal es nicht wie bei anderen Trails mit der Bahn hochgeht, sondern primär möglichst aus eigener Kraft. So steht die sportliche Betätigung im Vordergrund. Getreu nach dem Motto zuerst die Arbeit, dann dass Vergnügen. Wie es der Name “Flowtrail” sagt soll die Route so gebaut werden dass sie für den normalen Biker fahrbar ist. Der Trail soll den sanften Tourismus fördern und nicht als reine Downhillpiste benutzt werden.

Die Intitianten des Flowtrails sind in einer Projektgruppe zusammengefasst. In dieser weilen zurzeit Vertreter vom Bikestopstation Chrigel Müller/Sandro Wild/Dominique Staub/Balz Gallati.  Die Gemeinde Glarus ist mit Roman Käslin (Sport und Freizeit) und Jakob Rast (Forst) vertreten. Ich (Sämi Schindler) und Frederik Jud-Elmer wirken im Namen vom RBT mit und unterstützen das Projektteam soweit es uns möglich ist.

Bis zur Umsetzung des Trails gilt es noch einiges anzupacken. Vieles ist  von Dritten abhängig.

Eine breite  Unterstützung aus der gesamten Bevölkerung ist für eine gelungene Umsetzung von grösster Bedeutung. Für die Gemeide Glarus muss das Projekt zu einem Teil fremdfinanziert werden. So ist als nächster Schritt geplant in der Öffentlichkeit präsenter zu werden mit eigener Webseite, Inseraten, Zeitungsberichten und sozialen Medien auf das Projekt aufmerksam zu machen. Ziel ist es rund 200000.-CHF Spendenmittel zusammenzutragen.
Auch ich und Frederik wurden dazu aufgefordert möglichst viele Sponsoren für dieses Projekt zu begeistern. Wir sind deshalb um Eure Unterstützung froh.  Ihr würdet uns sehr helfen, wenn Ihr uns beispielsweise Sponsoren oder Spendenwillige vermitteln würdet.
Zurzeit können Sponsoring oder Spendenzusagen unterzeichnet werden. Geld wird erst eingefordert wenn die Baubewilligung vorhanden ist und mit Bauen begonnen werden kann. Diese Zusagen sind sehr wichtig, ein breit abgestütztes Interesse am Projekt sind für die erfolgreiche Umsetzung das wichtigste.

 

 

Möchtest du deinen Teil zum GLKB-Flowtrail Glarus beitragen?

Kontaktiere uns unter glkbflowtrail@outlook.com