10. Hauptversammlung des RBT

Bunt gemischt zeigte sich der Grossaufmarsch zur 10. Hauptversammlung am 3. März im Gasthof Adler in Schwanden. Der Verein ist längst nicht mehr nur ein Radsportverein. Er ist inzwischen Ausdruck von Geselligkeit, bietet gemeinsame Erlebnisse und ein polysportives, attraktives Jahresprogramm.

 

Dass dieser Abend im Zeichen von Abschied und Neuanfang sein wird, war bereits im Vorfeld angekündigt und gut vorbereitet worden. Martin Zopfi führte ein letztes Mal durch die Versammlung. Er war Mitbegründer des RBT vor zehn Jahren und leitete den Verein in diesen Jahren mit viel Enthusiasmus und grossem Einsatz. Martin wurde mit Bildern und Worten gebührend verabschiedet und darf sich nun als Ehrenmitglied gemütlich den Anlässen anschliessen. Samuel Schindler stand schon seit etlicher Zeit als Nachfolger fest und wurde bereits mit den Aufgaben vertraut gemacht. Er wird den Verein mit Unterstützung des jungen Vorstandes im Sinne der Gründer weiterführen. Ebenfalls verabschiedet wurden Ueli Steinmann, der den Breitensport und die Ausbildung der J&S Leiter in seinem Ressort betreute sowie Andrea Walt, die ihre Arbeit als Aktuar nun weitergibt. Ursula Eugster wurde denn auch mit grossem Applaus gewählt und im Vorstand begrüsst.

 

Ein weiterer Höhepunkt war die Auswertung der Jahresmeisterschaft, die mit der HV jeweils ihren Abschluss findet. Hier durften sich die Vorjahressieger erneut feiern lassen. Bjöhrn Dehmke siegte vor Bruno Elmer und Marco Mächler. Bei den Damen hatte einmal mehr Heidi Elmer die meisten Punkte auf dem Konto, gefolgt von Fabienne Grünig und Ursula Eugster. Die ersten fünf platzierten erhielten je einen Gutschein vom bikestopstation.

 

Bereits an der letztjährigen Hauptversammlung gab die Versammlung ihre Zustimmung, das Projekt für einen Flowtrail im Kanton zu unterstützen. Dieses Jahr nun wurde diese Unterstützung konkret vorgestellt und wohlwollend angenommen. Die Radsportfamilie freut sich, dass auch für ihre Sportart bald ein attraktives Angebot im Kanton realisiert wird und sie ihren Teil dazu beitragen kann, dieses Angebot zu pflegen.

 

Das Jahresprogramm wurde auf Flyern verteilt. Zwischen den Zeilen ist noch viel Platz für die etlichen spontanen Ausfahrten, die via SMS-Dienst jeweils kurzfristig ausgeschrieben werden. Cornelia Jud informierte über das Kinder- und Jugendlager, das in diesem Sommer in Saanenmöser bei Gstaad durchgeführt wird. Dass das Training der Kinder- und Jugendlichen neu ab dem Treffpunkt Glarus startet, begründet der Vorstand damit, dass so mehr Stärkeklassen gebildet und besser auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden kann. Das Training findet nach wie vor am Samstagvormittag statt und wird nach den Frühlingsferien wieder losgehen.

 

Nach kurzen Voten unseres Gastes Marco Bücken von sportglanerland.ch und unseres Mitgliedes Franz Gallati, Präsident von Swisscycling schloss Martin Zopfi die Hauptversammlung. Der gemütliche Teil mit einem feinen Z’Nacht aus der Adler-Küche dauerte dann doch noch etwas länger.

Bericht: Andrea Walt

Jahresmeisterschaft Frauen
Jahresmeisterschaft Frauen

Bea Seekirchner (5)

Nadia Elmer (4)

Ursula Eugster (3)

Heidi Elmer (1)

Fabienne Grünig (2)

Andrea Walt (5)

Jahresmeisterschaft Herren
Jahresmeisterschaft Herren

Stefan Wirz (4)

Ueli Eugster (5)

Marco Mächler (3)

Björn Dehmke (1)

Bruno Elmer (2)