RBT News 2022


One More Time Gigathlon 2022

Bei herrlichem Wetter und vielen Emotionen, wurde der letzte Gigathlon 2022 durchgeführt. Der im Jahr 1998 ins Leben gerufene, führte von Castesegna EWZ übers Glarnerland nach Zürich.

 

Nun ging es dieses Jahr zurück zu den Wurzeln. Einige unserer RBT-ler werden sich sicher noch gerne zurück erinnern, ob als Singleathlet oder im  5-er Team.

 

Bei der Dernière war auch Nadia Mächler vom RBT Glarnerland mit dabei, sie hatte schon an etlichen Gigathlon teilgenommen. Nadia startete mit Roman Düring in der Kat. Couple/Flow (Flow=jede Disziplin kann aufgeteilt werden).

 

 

Tagwache 3.30Uhr, Schwimmstart in Zürich 6:10, so begann der Tag. Nadia musste sich auf der 3Km langen Schwimmstrecke, im wahrsten Sinne des Wortes, durchkämpfen. Bei der Landiwiese übergab sie den Chip an Roman, der die 13Km bis nach Sihlwald laufen musste. Nadia schnürte sich die Laufschuhe an und machte sich zu Fuss und mit der Bahn nach Sihlwald. Ein SMS löste die Supporter aus, die Roman in der Wechselzone abholten. Nadias Lauf führte über eine 20Km kupierte  Panorama Strecke nach Wollerau. Mit dem Rennvelo radelte Roman 143Km und hatte 2600hm zu überwinden. Ueber den „Cherenzer“ und die Lenzerheide führte die Strecke nach Savognin. Eigentlich wäre hier eine Uebernachtung eingeplant gewesen, doch beide wollten es vor dem Kontrollschluss 16:00 durchziehen. So schwang sich Nadia in den Bike- Sattel und nahm die 21Km/900hm unter die Räder. In der Zwischenzeit konnte sich Roman verpflegen und etwas erholen. Nach 1 3/4 Std. tauchte Nadia, voll motiviert, in Bivio ein. Die lieblings Diziplin auf dem Bike, konnte von Roman gestartet werden. Für die Ueberschreitung des Septimerpass, 20Km/600hm, nach Vicosoprano brauchte er gerade mal 1:23. Nicht einmal Nadia mit ihren 2 Supportern konnten mit der schnellen Zeit mithalten, sodass Roman in der Wechselzone warten musste. Für Nadia ging es mit 2 Min. Verspätung weiter auf den Anspruchsvollen Trailrun, der über den 12Km/500hm langen „Sentiero Panoramico“ nach Castesegna führte, auch sie schaffte es, einige Zeit auf die Marschtabelle gut zu machen. Für Roman hiess es nun mit dem Shuttle nach Castesegna zu fahren, wo er Nadia das letzte mal den Chip abnahm. 12Km/500hm musste er, auf dem Trailrun, nach Vicosoprano zurücklegen. In der Zwischenzeit traf auch Nadia wieder im Zielgelände ein, sodass die Beiden miteinander, beim Einnachten in 15:36:32 im Ziel einliefen. Ueberglücklich, dass sie es in einem Tag und ohne Zwischenfall, auf den 15. Platz geschafft haben. Somit ging wieder einmal ein unvergesslicher Wettkampf, für Wettkämpfer und Supporter zu Ende. 

Kids Bike Chlötzliparcours 25.Juni 2022

Dieses Jahr fand das Rennen auf dem roten Sportplaz beim Schuhlhaus Büehl in Niederurnen statt. 26 Jugendliche zeigten ihre Gleichgewichts-Künste auf dem Bike. Der Parcours führte über eine Wippe, einen schmalen Balken, gespickt mit vielen zusätzlichen Hindernissen. Das Ziel war, fehlerlos zu fahren, und so schnell wie möglich die Hindernisse zu überwinden. Für die kleineren «neuen» Fahrer war es sicher schwieriger, die Konzentration zu behalten, als für die «alten» Routinier, die schon einige Jahre dabei sind. Angefeuert wurden alle von Eltern, Geschwistern und Kollegen. 

Ein gelungener, unfallfreier und gut organisierter Wettkampf ging zu Ende. Der nächste Höhepunkt für die Kids wird sicher das Bike-Lager vom 7. bis 13. August 2022 in der Lenzerheide sein.

Download
Rangliste Chlötzliparcours 2022
Rangliste Chlötzliparcours Glarus Nord 2
Adobe Acrobat Dokument 80.4 KB

22.06.2022 Bergrennen Netstal-Richisau

Download
Rangliste Bergrennen Netstal-Richisau 2022
Rangliste Bergrennen Netstal-Richisau 20
Adobe Acrobat Dokument 483.2 KB

15.06.2022 Bergrennen Näfels-Obersee

Download
20220616 Rangliste Bergrennen Näfels-Obe
Adobe Acrobat Dokument 482.8 KB

Am Mittwoch 15.06.2022 standen 16 Rennradfahrer am Bergrennen Näfels - Obersee an der Startlinie und nahmen die ca. 6.4 km und rund 550 Höhenmeter in Angriff👏🏼

Besten Dank für die Teilnahme und gute Erhohlung😉


11.06.2022 Bikecenter Thusis

 

 

An diesem Samstag wurde unsere allwöchentliches Bikejugendtraining verlängert. So nutzen wir den sonnigen Tag für einen Besuch im Bike Trail Center Thusis. Eine Anlage im Wald mit zahlreichen Hindernissen, kleinen Sprüngen und interessanten Trailabschnitten. Nebst einem spassigen Tag Zusammen war es das Ziel war es die Geschicklichkeiten auf dem Bike noch weiter zu vertiefen. Übungshindernisse die zum Verweilen einluden hatte es genügend, für alle war etwas dabei. Auch die Taxidienste von zahlreichen Helfern waren gefragt, so wurden über 60 Bikes ins Bündnerland transportiert. Herzlichen Dank allen Beteiligten für den super Einsatz und den schönen Tag.

 


15.Mai 2022 Biketour Gleiterspitz

 

Der bilderbuchschöne Sonntagmorgen lud förmlich zur Mountain Bike Tour des Rad Bike Teams Glarnerland RBT ein. Fünf Mitglieder wagten sich an die grosse Tour, drei weitere starteten etwas später zu kleineren Touren. Über Kaltbrunn-Wängibrugg-Hinterwängi wurden die ersten knapp 1000 Höhenmeter auf breiter, teilweise aber steiler, Strasse bewältigt. Richtung Einschnitt unterhalb des Gleiterspitzes mussten die Bikes, zwar ohne Motor aber immer noch gehörig schwer, oftmals über Reste von Schnee geschoben oder getragen werden. Entlang einer Krete führte der Weg weiter gegen Bogmen-Steinegg nach Sommerig wo die Teilnehmer der mittleren Tour warteten. Über Solenberg ging es steil runter auf herrlich angelegten Single Trails welche manchem seine technischen Limiten aufzeigte. Dass langjähriges Training sich auszahlt bewies Heidi Elmer welche die Herausforderung ebenfalls bravourös meisterte. Unten in Maseltrangen war die ganze Gruppe bei Claudia und René Marfurt eingeladen zu Grilliertem und heimischem Bier. Verständlich, dass abschliessend gemütlich ins Glarnerland heimgefahren wurde.

 

 

 

Bericht Kurt Hess

 


14.Mai.2022 Brunnenstüblirennen

Kräftemessen auf dem Bike

 

Ein kleines Cross Country MTB Rennen fand im Rahmen unseres Jugendtrainings vergangenen Samstag oberhalb von Glarus statt. Rund um die Zivilschutzanlage und dem Grillplatz beim Brunnenstübli wurde eine rund 1.5 Kilometer lange Strecke ausgesteckt diese war gespickt mit diversen Hindernissen. Die fünfundzwanzig Kinder wurden in altersgerechte Gruppen eingeteilt. Während die jüngsten, 8 Jährig, sich durch eine Runde kämpften, mussten die ältesten sieben Runden absolvieren. Angefeuert von den Geschwistern, Eltern und Leiter boten die Kinder spannende Rennen und sammelten eifrig Cup-Punkte. Das Sommerliche Wetter lud zum Verweilen ein. Beim anschliessenden gemeinsamen Grillieren konnten die Reserven wieder aufgetankt und einige Geschichten ausgetauscht werden.

 

Die besten Rundenzeiten leistete Jaron Zweifel, er absolvierte rund 10.5km und 315 Höhenmeter in beachtlichen 29min 27s. Weitere Kategorie Sieger: Kat. U9 Mädchen Neva Zweifel, U9 Nino Züger, U11 Vinzenz Schindler, U11 Mädchen Lynn Leuzinger,U13 Robin Huser.


01.05.2022 Rennradtour Züri Oberland

Trotz Landsgemeinde trafen sich sechs motivierte RBTlerInnen morgens um 10 Uhr in Niederurnen. Bei Sonnenschein, aber noch kühler Temperatur,  radelten wir über Schmerikon, Rüti, Wetzikon bis ins tiefste Zürcher Oberland hinein. Nach 61.7 km (danke, Mäni, für die korrekte Distanz ;-)) genossen wir in der Steiner Bäckerei Hittnau wohlverdiente Leckereien und nahmen neue Energiereserven auf.

 

Gestärkt und ausgeruht pedalten wir dann mit z. T. schönem Rückenwind auf verkehrsarmen Strässchen über den Hasenstrick zurück ins mittlerweile recht bewölkte Glarnerland. Immer wieder kritische Blicke auf die dunklen Wolken werfend gelangten wir aber trocken und zufrieden an unseren Ausgangsort.

 

 

Vielen Dank an die prima Gruppe! Es hat viel Spass gemacht, mit euch heute unterwegs zu sein.


30.04.2022 Tricotpräsentation in Engi

Sechs Jahre prägte grün unseren Verein. Nun war es an der Zeit uns wiedermal neu einzukleiden. Die neue Bekleidung ist pünklich auf den Saisonstart im Frühling eingetroffen und bereits ein grosser Teil der Trikot an die Mitglieder verteilt. Am vergangenen Samstag hatten wird deshalb wiedermal einen guten Grund uns in Engi zu treffen. Dies um das Neue Trikot zu präsentieren. An dem Anlass beteiligten sich über hundert Freunde des RBTs.In der grossen Gruppe erschien das Trikot in einem besoners eindrücklichen Stil. Das regnerische Wetter konnte uns nicht davon abhalten einen gelungenen Tag zu verbringen. Auch der Aufstieg mit dem Bike bei kalten und regnerischen Bedingungen ging zügig vonstatten.

Herzlichen Dank allen Beteilligten. Alle Bilder zum Anlass sind in unserer Bildergalerie zu finden unter 2022 Tricotpäsentation

 


24.04.2022 MTB Raceseries Rennen in Schwändi

 

Noch nicht allzulange ist es her da stand die Durchführung des diesjährigen Bikerennen in Schwändi einmal mehr auf der Kippe. Umso schöner zu sehen, dass das Rennen nach zwei Unterbrüchen nun wieder im gewohnten Rahmen ohne Einschränkungen durchgeführt werden konnte. Bereits am Tag vor dem Rennen wurde im Rahmen des Jugendtrainings die Strecke und der Veranstaltungsort besichtigt. So konnten rund 16 jung RBT-ler zur Teilnahme am Sonntag motiviert werden. Aufgeteilt auf die verschiedenen Kategorien hatte es für alle etwas dabei. Auch die Wetterbedingungen waren besser als erwartet, so lud der Anlass für alle zum verweilen ein. Dank den zahlreichen helfenden rund um die Strecke konnte ein gelungener Anlass verfolgt werden. Vielen Herzlichen Dank für den Einsatz.

 


02.04.2022 Flow Trail Frühlingsputz

Bei sehr winterlichen Bedingungen wurde noch der unterste Teils des Flowtrail an diesem Samstag Vormittag instand gestellt. Sodass der gesammte Trail wieder befahrbar ist.


04.03.2021 Hauptversammlung

Am vergangenen Freitag konnte die 15. Hauptversammlung des RBT Glarnerland gemeinsam und vor Ort im Restaurant Höhe erfolgreich durchgeführt werden.


23.02.2022 Langlauftraining in Elm

Nach dem zweiten Anlauf hat es nun geklappt und ein Schnupperlanglauftraining bei SC-Riedern konnte durchgeführt werden. Nachdem es am ersten Mittwochnachmittag in strömen geregnet hat und der Anlass verschoben werden musste. War dieser Nachmittag deutlich freundlicher. Die Loipe in Leuggelbach ist nach den Niederschlägen nicht mehr eine Freude. So wurde das Training spontan nach Elm verschoben. Ein überschaubare aber umso coolere Truppe an RBT-lern fand sich zu Spiel und Spass zusammen. Unter der fachkundigen Leitung von Alex Weder und Sabina Zentner verging die Zeit wie im Fluge.

 

Mit Langlauftrainings für Kinder und Jugendliche fördert der SC Riedern den Nachwuchs. Das wöchentlich geführte Konditionstraining steht allen offen und im Winter werden regelmässig regionale Langlaufwettkämpfe organisiert. Mehr zum JO- Langlauf Training findet unter www.scriedern.ch Herzlichen Dank für den Einsatz.


05.02.2022 Leuggelenstock

Die diesjährige Schneeschuhwanderung führt uns nach Oberblegi. Ein wunderschönes Gebiet, welche die meisten von uns hauptsächlich in der wärmeren Jahreszeiten erwandern oder erbiken. Oberblegi ist im Winter mit dem Leuggelenstock ein kleiner Geheimtipp. Im Winter sind in der Regel nur wenige Menschen anzutreffen, ideale Bedingungen für eine gemütliche Schneeschuhwanderung oder Skitour in einer faszinierenden Kulisse.


16.01.22 Sonniger Saisonabschluss

Die Voraussetzungen an diesem Sonntag konnten nicht besser sein, den verpassten Prämienhögg vom vergangenen November in einem leicht anderen Rahmen nachzuholen. Bei perfektem Wetter fanden sich 24 Nachwuchsbiker zusammen um gemeinsam Ski zu fahren und die Pisten von Braunwald zu erkunden. Aufgeteilt in Gruppen verging die Zeit auf den Brettern wie im Fluge. Die vielen Pistenkilometer machten hungrig, das verdiente Mittagessen im Restaurant Grozenbühl kam gelegen. Nach einigen weiteren Schwüngen auf den Skis hies es den Weg ins Skihaus des SC Clariden auf uns zu nehmen und gespannt auf die Prämienvergabe zu warten. Am Prämienhögg sollen die Leistungen unseres Nachwuchses im Biketraining anerkannt werden. So wurde beispielsweise die fleissige Teilnahme an den Trainings oder die Leistungen an den verschiedenen Rennen mit einem Präsent vom reichhaltigen Gabentisch gewürdigt. Auch im Skihaus war die Verpflegung bestens so konnte anschliessend bis noch zum letzten Sonnenstrahl Skigefahren werden.