NEWS 2019


April 2019 Trainings- und Ferienlager Toskana

Bereits zum 6. Mal fand das RBT Trainingslager in der Toscana statt. Anfangs wurde das Lager vor allem von den Rennvelofahrern den sogenannten „Gümmelern“ genutzt, aber seit wir in Massa Veccia untergebracht sind, hat das Biken zugelegt.

 

Empfangen wurden wir am Samstag bei strahlendem Sonnenschein. Kaum angekommen schwangen sich so einige kurzerhand auf den Sattel um Massa Marittima auf einer Strassenrunde zu entdecken.

 

Bis Dienstag nutzten wir das perfekte Wetter um die Strassen und die genialen Bike-Trails unsicher zu machen. Auch ein Abstecher ans Meer durfte selbstverständlich nicht fehlen. Zwischendurch machte auch mal der Eine oder Andere Bekanntschaft mit dem Boden, sodass auch mal ein „Pfläschterli“ zum Einsatz kam.

 

Dem leichten Nieselregen entsprechend war am Mittwoch eine kürzere Tour angesagt, so blieben wir im nahen Umkreis von zu Massa Maritima, was nicht unattraktiver war, denn immer entdeckten wir wieder neue Wege.

 

Zwei Hartgesottene nahmen sogar am Donnerstag bei Regen, die Bikes aus dem Keller. Die meisten aber, nutzten die Regenzeit um Einkäufe zu tätigen, im Whirlpool zu relaxen, oder einfach mal die Beine hängen zu lassen. Im Laufe des Tages reisten noch sechs weitere RBTler in Massa Veccia an, darunter zwei Jungs, die sich schon auf den Pumptrack freuten. Beim gemeinsamen Nachtessen, wurde die Tour für den Freitag besprochen, der Wetterbericht versprach einen sonnigen Tag. Bis auf einen Fahrer entschieden sich alle, nochmals mit dem Bike einige Trails zu fahren. Nach dem starken Regen vom Vortag, war der Boden überraschend griffig, sodass die Einen immer noch eine Zusatzschlaufe fuhren, zuletzt durfte natürlich der Bike-Uphill „Spaghetti“ nicht fehlen.

 

Bei einer feinen Pizza, aus dem Ofen von Massa Veccia, und einem gemütlichen Abend, liessen wir das gelungene Lager ausklingen. 

 


17.03.2019 Rennradtour Zürichsee

Saisoneröffnung mit dem Rennrad

Der Auftakt in unserem Jahresprogramm ist eigentlich immer die Rennradtour im südlichen Tessin. Da der Wetterbericht im Norden schön und warm angesagt hatte, wurde kurzerhand die Zürichsee-Rundfahrt angesagt. Die Schnelleren nahmen die ganze Seerundfahrt unter die Räder. Eine kleinere Gruppe machte zuerst die „March“ unsicher bevor sie über den Damm nach Schmerikon, wo unser Treffpunkt angesagt war. Wie bei einer Sternfahrt, stiess auch noch die jüngste Bike-Generation, auf dem kürzesten Weg zu uns. Nach der obligatorischen Zwischenverpflegung, bei herrlich warmen Wetter, machten wir uns wieder auf den Heimweg ins Glarnerland.